Microtech Büro+ und ERP-complete

Aktuelle Meldungen

Microtech ERP-complete. Version 18. Neuerungen

1 Look & Feel geht Hand in Hand mit besserer Übersicht und Erkennbarkeit
1.1 Office 2016 Menüband
Frisches, jugendliches Design mit neuen Farbschemata für das Menüband – von schlichtem, puristisch wirkendem weiß über die bunte Vielfalt bis hin zum business-liken dunkelgrau – wählen Sie ein Farbschema Ihrer Wahl.
1.2 Neue Icons
Lust auf Veränderung? Neue Icons verleihen Ihrer Software ein neues Gesicht. Sie haben die Wahl, ob Sie diese neuen Icons direkt verwenden wollen, oder lieber noch eine Weile die alten Symbole anzeigen lassen.
1.3 Akzentfarbe pro Mandant
Sie arbeiten in mehreren Mandanten parallel und es fällt Ihnen schwer diese auf den ersten Blick zu unterscheiden? Mit der „mandantenspezifischen Menübandfärbung“ haben Sie die Möglichkeit, unterschiedliche farbige Akzente für jeden Mandanten zu setzen.
1.4 Farbauswahl
Die farblich visuelle Darstellung von Daten ist Ihnen wichtig? Dann profitieren Sie sicher von der neuen umfangreichen Farbpalette mit „Design-Farben“. Das Element zur Farbwahl bietet Ihnen in vielen Bereichen diese neuen „Design-Farben“, welche den Farben aus den aktuellen Microsoft-Produkten entsprechen.
2 Optimieren Sie Ihren Überblick und nutzen Sie die Flexibilität der neuen Detail-Ansichten
2.1 „Flexible Detail-Ansichten“ ganz allgemein
Sie nutzen die Informations-Vielfalt der Detail-Ansichten? Dann erwarten Sie noch mehr Flexibilität und bessere Darstellungsmöglichkeiten mit den „neuen“ flexiblen Detail-Ansichten. Schnelles Ein- und Ausblenden, erleichterte Steuerung beim Verschieben und Positionieren und die Möglichkeit der individuellen Anordnung werden Sie begeistern. Insbesonders bei Nutzung von mehr als fünf Detail-Ansichten werden Sie die neuen Möglichkeiten lieben.
2.2 Detail-Ansichten für Kalender
Sie benötigen nicht alle standardmäßig eingeblendeten „Zusatzansichten“? Ab sofort werden Datumsnavigator, Benutzereingrenzung und Info als einzelne Detail-Ansichten dargestellt und können somit auch einzeln ein- und ausgeblendet werden.
2.3 Dokumente: PDF-Vorschau als Detail-Ansicht
Viele Dokumente mit ähnlichem Datei-Namen erschweren Ihren Arbeitsalltag und Sie möchten die Dokumente gerne schnell sehen? Blenden Sie dafür ganz einfach die neue Detail-Ansicht „Vorschau“ ein, „zoomen“ Sie direkt im Dokument oder blättern Sie auch zwischen mehreren Seiten.
3 „Kleinigkeiten“, die das Handling erleichtern und den Arbeitsfluss beschleunigen
3.1 Transparenz und Klarheit für Steuerschlüssel
Viele verschiedene Steuerschlüssel steuern Ihre individuellen Abläufe? Um die Steuerschlüssel besser den einzelnen Sachverhalten zuordnen zu können, steht Ihnen ein „Info-Feld“ für die Hinterlegung von „freiem“ Text zur Verfügung.
3.2 Nicht genutzte Steuerschlüssel benötigen kein Konto
Wird in Steuerschlüsseln das „Benutzt-Kennzeichen“ entfernt, kann dieser auch ohne Hinterlegung von Konten geschlossen werden (gilt nur für österreichische und Schweizer Mandanten).
3.3 PDF-Verschlüsselung
Datenschutz wird in Ihrem Unternehmen groß geschrieben? Dann freuen Sie sich auf die Erweiterung des Kennwortschutzes für PDFs. Diese Funktionalität wurde auf sämtliche Bereiche erweitert, bei denen eine PDF-Ausgabe möglich ist.
3.4 Verbessertes Einfügen mit STRG + V
Copy & Paste wird häufig verwendet, doch das Fokussieren und zusätzliche Aktivieren des Editier-Modus für ein Feld ist zeitaufwendig? Jetzt können Sie die Funktionen der Zwischenablage schneller und einfacher nutzen – Feld nur ganz einfach fokussieren und z.B. mit der Tastenkombination STRG + V Inhalte einfügen.
3.5 Formatieren von Texten
Sie möchten beim Kopieren von Texten z.B. aus dem Internet die ursprüngliche Formatierung beibehalten? Dies können Sie als Vorgabe definieren, aber auch beim Einfügen selbst noch einmal neu bestimmen.
3.6 Verhalten beim Doppelklick
Sie verlieren wertvolle Arbeitszeit, da Datensätze, die ein Kollege „nur“ zum Einsehen benötigt für die Bearbeitung gesperrt sind, da sie zum Ändern geöffnet wurden? Steuern Sie das Programmverhalten und legen Sie fest, dass künftig ein Doppelklick Datensätze immer nur zum Einsehen öffnet.
3.7 Benutzernachricht an „Verursacher“ senden“
Benutzer „xy“ sperrt einen Datensatz, den Sie dringend bearbeiten müssen? Schicken Sie ihm schnell und unkompliziert eine Nachricht. Eine eigene Schaltfläche ermöglicht es Ihnen direkt und unmittelbar, ohne großen Aufwand zu agieren.
3.8 Outlook-Abgleich: Informationen aus einer Aufgabe
Sie nutzen innerhalb der Kalender-Aufgaben den Bereich der Informationen, vermissen aber den Abgleich mit Outlook? Ab sofort werden sowohl bei Terminen als auch bei Aufgaben die jeweiligen Informationen durch den Outlook-Abgleich berücksichtigt.
4 Nur noch ein Klick für Ihre ganz individuellen / eigenen Abläufe
Immer die gleichen fünf Klicks definieren einen bestimmten individuellen Ablauf und Sie möchten schneller und effizienter diesen Ablauf anstoßen? Mit „Eigenen Abläufen“ haben Sie die Möglichkeit, Ihre individuellen Abläufe genau passend für Ihre Bedürfnisse in einer „Schaltfläche“ zusammen zu fassen und mit nur einem Klick abzuwickeln.
5 Archivieren leicht gemacht
Das Datenvolumen Ihrer ERP-complete ist enorm groß und Sie möchten Daten archivieren? Erstellen Sie einen Archiv-Mandanten und lagern Sie damit die Daten aus vergangenen Arbeitsjahren aus.
6 Performance & Co – nicht nur für Administratoren interessant
6.1 Performance-Verbesserungen
Mehr Schwung und Elan für Ihr Programm! Mit neuen globalen Systemeinstellungen und Benutzervorgaben können Sie Ihre ERP-complete beschleunigen.
6.2 Unterstützung für Energiesparmodus von Windows
Der Energiesparmodus von Windows versetzt auch ERP-complete in den „Tiefschlaf“ und trennt sich vom Server. Mit nur einem Klick befinden Sie sich nach dem „Erwachen“ wieder in der Mandantenanmeldung und Sie können in gewohnter Art und Weise weiter arbeiten.
6.3 Meldung zum Betriebssystem
Die IT-Branche ist schnelllebig und der Wechsel von einem Betriebssystem zum nächsten erfolgt rasend schnell. Damit Sie die Aktualisierung Ihres Betriebssystems nicht verpassen, erhalten Sie eine Benutzernachricht, wenn Sie mit einem veralteten Betriebssystem arbeiten.
7 Druckdesigner 22
7.1 Kleine und große Verbesserung
Mit dem Druckdesigner Version 22 erwartet Sie eine Fülle von zusätzlichen Gestaltungsmöglichkeiten und auch ein komfortableres Handling für und bei der Bearbeitung Ihrer Layouts.
7.2 Wählen Sie beim Konvertieren der Layouts die Druckdesigner-Version
Es stehen mehrere Druckdesigner-Versionen, die „aktueller“ sind, als die von Ihnen eingesetzte Version zur Verfügung, aber Sie möchten nicht die neueste Variante? Sie haben die Wahl – beim Konvertieren Ihrer Layouts können Sie selbst bestimmen, welche Version des Druckdesigners Sie einsetzen möchten.
8 Mehr als „nur“ eine Kasse
8.1 Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte
Die optische Darstellung der Artikelkurzwahl entspricht nicht Ihren Vorstellungen? Wir haben die Schaltflächen für Sie modernisiert und dem zeitgemäßen Menüband-Stil von Office 2016 angepasst.
8.2 Ein zweites Display für Ihre Kundeninformationen
Sie möchten Werbung oder Neuerungen Ihren Kunden modern und ansprechend direkt an der Kasse präsentieren? Nutzen Sie dafür ein zusätzliches LCD-Kundendisplay – einfach, kostengünstig und zugleich effizient können Sie damit den klassischen Einkauf mit Werbung kombinieren.
9 Sicherheit und Schutz durch das „Kellnerschloss“
„Vergessen“ manche Ihrer Mitarbeiter (z.B. im Bereich der Kasse, des Lagers oder in der Verwaltung) den Arbeitsplatz oder die Software zu sperren, wenn Sie den Arbeitsplatz kurz verlassen? Eine moderne, einfache und schnelle Form dies zu verhindern bietet das Kellnerschloss. Die An- und Abmeldung erfolgt ganz simpel durch das „Ziehen eines Stifts“. Die einmalig notwendige Anbindung dieses Kellnerschlosses an ERP-complete erfolgt in wenigen Schritten.
10 Neue „Ansichten“ in der Vorgangserfassung
In manchen Bereichen sollen Mitarbeiter mehr in anderen wiederum weniger sehen? Bei der Erfassung Ihrer Vorgänge haben Sie zusätzlich folgende Möglichkeiten:
 Mehrzeilige Anzeige der Artikelbezeichnung
 Gesamtpreisübersicht nicht anzeigen
11 Regeln vereinfachen das „ERP-Leben“
Profitieren Sie von neuen Feldzuweisungen und zusätzlichen Anweisungsarten – generieren Sie dadurch z.B. eine eigene Belegnummer, lassen Sie beim Druck den Vorgang direkt wandeln oder berechnen Sie Rabatte in den Serviceverträgen nach. Die Möglichkeiten sind mannigfaltig – nutzen Sie die Vielfalt des Regelwerkes zur Vereinfachung und Automatisierung Ihrer Abläufe – ein Zeitgewinn und weniger Fehler durch manuelle Eingaben sind Ihnen sicher.
12 Bessere Übersicht im Lager
Sie möchten Ihre Auswertungen im Lager nach „Belegdatum“ oder „Arbeitsdatum“ sortieren? Zusätzliche Felder und Funktionen bieten Ihnen diese Möglichkeit. Darüber hinaus können Sie für Lagebestand und Lagerbuch auch „Freie Selektionssortierungen“ nutzen.
13 Das Plus für Ihre „Chaotische Lagerplatzverwaltung“
Große Artikel „belagern“ mehrere neben- oder übereinander liegende Stellplätze? Damit dies für Sie und Ihre Mitarbeiter optisch direkt ersichtlich ist, können Sie Selektionsfelder mit der Art: „Stellplatz für Lagerplatz“ definieren und sich in der Tabellenansicht entsprechend anzeigen lassen.
(Beachten Sie: Diese Funktionalität steht Ihnen nur mit der kostenpflichtigen Erweiterung „Lagerplatzverwaltung“ zur Verfügung.)
14 Stücklisten mit Varianten noch besser darstellen
Ihre „Stückliste mit Varianten“ soll automatisch aufgelöst und „ohne Kopf“ dargestellt werden? Dies können Sie als Vorgabe definieren und das manuelle Bearbeiten im Vorgang entfällt.
(Beachten Sie: Diese Funktionalität steht Ihnen nur mit der kostenpflichtigen Erweiterung „Stücklisten mit Varianten“ zur Verfügung.)
15 SEPA und Zahlungsverkehr – auch in diesem Jahr wieder mit Verbesserung im Handling und neuen Möglichkeiten
15.1 SEPA: Änderung der Zahlungsart bei Gutschrift eines Lieferanten
Sie begleichen Ihre Rechnungen bei Lieferanten per Lastschrift und möchten, dass im Falle einer Gutschrift die Zahlungsart automatisch umgestellt wird? Bei Gutschriften von Lieferanten wird künftig die Zahlungsart: „Lastschrift/Überweisung – SEPA“ automatisch in die Zahlungsart: „Überweisung –SEPA“ gewandelt.
15.2 Zahlungsverkehreingang: Neue Sortierungen und Suche nach Auftragsnummer
Sie möchten die Datensätze im Zahlungsverkehreingang nach Ihren eigenen Kriterien sortieren? Dafür stehen Ihnen nun auch in diesem Bereich „Freie Selektionssortierungen“ zur Verfügung.
15.3 Besseres Handling beim Verarbeiten von Zahlungsverkehrs-Datensätzen
Sie haben eine große Anzahl von Zahlungsverkehrs-Datensätze, denen bereits automatisch die Offenen Posten zugeordnet wurden, Sie möchten aber nur einzelne Datensätze verbuchen? Sie haben die Wahl – „alle Datensätze oder nur ausgewählte Datensätze verarbeiten“ – so bleibt ausreichend Gelegenheit, bei Bedarf Schritt für Schritt die Zuordnungen zu prüfen und Schritt für Schritt zu buchen.
16 Einfach – Schnell – Effizient – so macht Buchhaltung noch mehr Spaß
16.1 Zeiteingrenzung für Auswertungen: „Entwicklung des Anlagevermögens“
Sie benötigen die Auswertung: „Entwicklung für das Anlagevermögen“ für einen vom Geschäftsjahr abweichenden Zeitraum? Die Angabe eines frei definierbaren Zeitraums ermöglicht Ihnen z.B. den Druck für das 1.Quartal.
16.2 Dauerbuchungen mit Enddatum
Ihre Dauerbuchungen (z.B. Leasingrate) haben eine bestimmte Laufzeit? Damit Sie das Ende nicht übersehen, können Sie in der Dauerbuchung das Datum der letzten Buchung hinterlegen.
16.3 Buchungen in vorläufig abgeschlossene Perioden erlauben
Einzelne Mitarbeiter sollen auch Buchungen in „vorläufig abgeschlossenen Perioden“ bearbeiten können? Sie haben die Möglichkeit, dies über die Vergabe einer Berechtigung entsprechend zu steuern.
16.4 Bessere Verfügbarkeit von Dokumenten
Sie möchten Dokumente, die in der Warenwirtschaft einem Vorgang (z.B. einer Eingangsrechnung) „mitgegeben“ werden, auch in der FiBu einsehen können? Wenn die Buchungssätze aus der Warenwirtschaft in die FiBu eingelesen werden, bleiben die Dokumente angebunden und können u.a. im Bereich der Geschäftsvorfälle eingesehen werden.
16.5 Detail-Ansicht „Vorgänge“ in der FiBu
Ihre Buchhaltung benötigt einen raschen Überblick über die Vorgänge der Warenwirtschaft? Mittels neuer Detail-Ansicht „Vorgänge“ können diese auch in der FiBu eingesehen werden.
16.6 Selektionsfelder – auch für Buchungssätze
Sie möchten „Zusatzinformationen“ im Buchungssatz hinterlegen und automatisch an die Offenen Posten übergeben? Nutzen Sie dafür am besten die neuen frei definierbaren Selektionsfelder und Selektionssortierungen“.
16.7 Verteilerschlüssel für Kostenstellen
Sie möchten bestimmte Kosten immer mit dem gleichen Schlüssel auf die gleichen Abteilungen verteilen? Nutzen Sie dafür die Kostenstellen-Gruppen und definieren Sie Ihre eigenen Verteilerschlüssel.
17 „Papierloser“ Versand der Lohn- und Gehaltsabrechnungen
Die monatliche „Papierflut“ an Gehaltsabrechnungen ist zeit- und kostenaufwändig? Ab sofort können Sie Lohn- und Gehaltsabrechnungen auch per E- Mail an Ihre Mitarbeiter versenden.